Eingabefeld für Suche nach Rosennamen

katalog

Was Sie hier nicht finden: "normale" Rosen mit ewig gleichen, möglichst großen Blüten "in verschiedenen Farben", die wecken in Katalogen Sehnsüchte nach makelloser Eleganz, aber im Garten sehen sie langweilig aus, weil sie keine schönen Sträucher werden, vielleicht noch Nutzpflanzen zur Schnittblumenernte. Rosen in all ihrer Vielfalt hingegen, die mit anderen schönen Pflanzen, Stauden, Gräsern, Einjährigen, im Garten Bilder, viele spannende Welten, entstehen lassen, können tausend Dinge und bereichern unsere Umgebung.

110 Pflanzen passen zu Ihrem Kriterium:

'bluetezeit_von = Mai'

Naturnahe Rosen für alle vier Jahreszeiten

Darstellung: Liste ·Liste mit Icons ·Galerie ·Text

1.'Chapeau de Napoléon' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Moosrose: Auf den Knospen-Hüllblättchen dieser 1827 gefundenen Mutation sitzt das Moos so unglaublich dick, daß man sie mit kleinen Napoleonshüten verglichen hat. 2.'Fenja' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Treibt jäh, blüht mit großen, einfachen Scheiben, imposanter Strauch mit steil aufragenden Ästen, stark gefiedertem, großem Laub wie bei Robinien, wie die Blüten im Gegenlicht besonders reizvoll, und Hagebuttenpracht schon ab Hochsommer bis zum Spätwinter 3.'Fritz Nobis' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Treibt rotgerandet, blüht zart, gefüllt, duftig, ein stämmiger, breiter Strauch mit aufstrebenden Astspitzen, mit großem, etwas gewelltem, fast edelrosenartigem Laub, das nach Äpfeln duftet und runden Hagebutten 4.'Mousseux de Japon' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Moosrose: Ganz eigenwillige Pflanze. Das Moos überzieht die gesamte Rinde der dicken Äste und der Zweige und die Knospenhüllblättchen unglaublich dicht. Ganzjährig sehenswert. 5.'Nuits de Young' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Moosrose: Dichter, dunkelgrüner Rosenstrauch, zunächst straff säulenartig. Im Frühsommer unter der Masse seiner dunkelvioletten Blüten sich auseinander biegend. Im Herbst geheimnisvoll dunkel gefärbt. 6.'William Lobb' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Moosrose: Streckt dicke bemooste Äste weit nach allen Seiten aus, trägt edles graublaugrünes Laub und an den Seitenzweigen bis weit in den Sommer duftende Moosrosenblüten in violetten Tönen. 7.'Yellow Moss' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Ziemlich schmale, aufrechte Moosrose mit schön dunkel glänzendem Laub und diesen gut dazu passenden luxuriösen Blüten im Frühsommer 8.alba 'Amelia' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Stark und hoch hinaus wachsender Strauch Die Blütenscheiben, mit denen er sich im Juni über und über behängt, sind überraschend riesig, leger, in der Mitte golden und von intensivem Duft. Gelbe Herbstfärbung. 9.alba 'Celeste' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Großer, runder Rosenstrauch mit unauffälligem Laub, das er im Herbst jedoch schön gelb färbt. Überrascht im Frühsommer mit lieblichen Blüten in Morgenröte-Rosa. Schon vor 1739 in holländischen Gärten. 10.alba 'Maxima' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. → 11.centifolia 'Muscosa' (Die Echte Moosrose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Moosrose: Natürliche Mutation einer Rosa centifolia aus dem 17. Jh., bei der sich die Blütenstiele dicht mit weichen, duftenden Härchen überzogen haben, die wie Moos aussehen und den Blütenduft um eine herbe Note ergänzen.. 12.damascena 'Bifera' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Die alte europäische Zweimalblühende Rose. Perfekt buschiger Wuchs auch ohne Schnitt, wohlgeformte Blüten mit unvergleichlich süßem Duft im Früh- und nochmal im Spätsommer. 13.damascena 'Trigintipetala' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Sehr großer, trichterförmiger Strauch mit großem hellgrünem Laub für warmes Klima. Blüht lang im Frühsommer mit phantastischem Duft und wächst dann rasant. In BG kommerziell angebaut. 14.gallica 'Conditorum' (Das Zuckerröslein) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Ihre Blütenblätter duften auch getrocknet. Wurde in Mittel- und Osteuropa angebaut, um Gelee, Marmelade und kandierte Rosenblütenblätter herzustellen. 15.gallica 'Tuscany' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Kompakter, durch kurze Ausläufer immer bis zum Boden dichter Busch mit elegantem Laub und dicken Hagebutten. Samtig schwarzrote Blüten mit goldenen Staubgefäßen im Frühsommer. 16.gallica 'Versicolor' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Kompakter, durch kurze Ausläufer immer bis zum Boden dichter Busch mit elegantem Laub und dicken Hagebutten. Lustige, frech rosa gestreifte Blüten im Frühsommer. Helle Erscheinung. 17.moyesii 'Geranium' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Treibt spät, jäh, blüht wunderschön samtrot mit goldener Mitte, mächtiger, wehrhafter Strauch mit fein gefiedertem blaugrünem Laub, im Herbst reich geschmückt mit Hagebutten, im Winter gelbgrün durch die Rindenfarbe 18.moyesii 'Marguerite Hilling' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Frappierend große, offene Blüten, an den Spitzen elegant überhängender, am Ende aber wieder ansteigender Zweige, schauen dem Betrachter direkt in die Augen. 19.nitida (Die Glanzblättrige Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Zu jeder Jahreszeit auf andere Art schmuck. Blattschönheit, Sonnenlichtfänger, Hagebuttenrose, Herbstfärber, Rindenschönheit, kurz: die Vierjahreszeitenrose. Eine Zahme unter den Wilden Rosen. 20.pendulina 'Bourgogne' (Die Alpen-Heckenrose 'Bourgogne') Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Treibt jäh, blüht früh hell rosa, breit überhängender Strauch mit gefiedertem dunkelgrünem Laub, bis ins Frühjahr prächtig mit roten, schlanken Hagebutten geschmückt. 21.pimpinellifolia 'Stanwell Perpetual' (Die Schottische Rose 'Stanwell Perpetual') Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Faszinierendes Stachelknäuel aus hellbraunen Zweigen und wenigen Ästen. Sommers fein graugrün belaubt und pausenlos mit lieblichsten, zarten Duftblüten behängt; im Herbst ganz gelb. 22.rugosa 'Agnes' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Kartoffelrose: Bizarrer, mannshoher Rosenstrauch, extrem bestachelt und mit feinen runzeligen Blättern. Früh im Jahr entspringen dicken Knospen große gelbe, stark duftende Blütenscheiben. 23.rugosa 'Dagmar Hastrup®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Kartoffelrose: Offen, hell und klar, zurückhaltend-elegant. Kompakter, dichter und ganzjährig schöner Busch - ideale Kübelpflanze. Bereits ab Sommer dicke Hagebutten 24.rugosa Hansa Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Kartoffelrose: Große, sattgrüne Halbkugel, den ganzen Sommer mit leuchtend purpurroten, romantisch gefüllten Duftblüten besetzt; im Herbst Laubfärbung und Hagebuttenschmuck.

Alte duftende einmal(ig) blühende Rosen

1.'Antonia d Ormois' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eine mannshohe Gallica-Rose mit großen, romantischen Blüten 2.'Baron de Wassenaer' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Wenn eine Knospe sich zu so einer wunderbar geformten Blüte entfaltet, darf sie sich dann nicht ruhig wochenlang Zeit lassen, sich jeden Tag nur einen Millimeter weiter öffnen? Zumal sie schon früh Farbe zeigen. 3.'Belle Isis' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Großer, robuster Rosenstrauch, zur Blütezeit phantastisch duftend, Eine Elternsorte vieler Englischer Rosen. 4.'Charles de Mills' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Ihre Unverwüstlichkeit und prächtige Blüte brachte ihr so weite Verbreitung, daß nicht mehr klar ist, ob sie von vor 1811 oder sogar von vor 1700 stammt. 5.'Constance Spry®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Für den, der sie hat, hat das Jahr einen Höhepunkt: ihre Blüte im Frühsommer ist ein Erlebnis. Jedes Jahr. 6.'Duchesse de Montebello' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Diese robuste, große Strauchrose aus dem frühen 19. Jahrhundert trägt ihre prall gefüllten, später flauschigen rosaweißen Blütenkugeln auf langen Stielen wie lauter Sträiuße. 7.'Erinnerung an Brod' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Wirklich robuster großer Rosenstrauch mit prächtigen, dunkelroten, duftenden Blüten im Frühsommer. 8.'Fantin Latour' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Großer Rosenstrauch mit weit ausladenden, bogig aufrechten Ästen und dem wunderbaren Duft der Zentifolien im Frühsommer. 9.'Felicite Parmentier' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Kompakter, breiter, unverwüstlicher Rosenbusch mit dichtem Laub und im Frühsommer wunderschönen gefüllten Blüten, die weit über hundert Blütenblättchen besitzen. 10.'Henri Martin' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Lockerer Rosenstrauch mit hellem, weichem Laub, im Frühsommer übersät mit Moosrosen-Blüten in kräftigem Fast-Rot, aus denen dicke Hagebutten werden, die bis in den WInter bleiben. 11.'Leda' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Stattlicher Rosenstrauch mit schöner aufrechter Haltung und gleichmäßiger Verzweigung. Im Frühsommer freche, aber süß duftende Blüten. 12.'Mme Hardy' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Großer und breiter grasgrüner Rosenstrauch, im Frühsommer lang voll großer schneeweißer Blüten von perfekter Form und mit betörendem Duft, spät im Herbst mit gelber Laubfärbung. 13.'Mme Lauriol de Barny' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Zweige mit großen duftenden Blüten neigen sich dem Auge entgegen und verführen die Nase, wenn man diese Rose zum Beispiel in einen Obelisken pflanzt. 14.'Mme Plantier' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →[sehr ähnlich wie Mme Hardy] 15.'Russeliana' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Besonders buschig wachsender Rambler, beeindruckt nicht nur durch reiche, dunkelviolette Blüte im Frühsommer, sondern auch durch feines Laub und selbst im Winter durch schöne Silhouette. 16.'Variegata di Bologna' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Temperamentvoller, großer Rosenstrauch mit schmalem Laub und lustigen Blüten: Himbeersirup-Streifen auf Zitroneneis. 17.alba 'Königin von Dänemark' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Wohlgeformter, stattlicher, sehr robuster Busch mit edlem dunkelgraugrünem Laub. Die Blüten im Juni sind von perfekter Form, geviertelt mit grünem Knopf, außen heller, und verströmen unvergeßlichen Duft. Im Spätherbst rotbraune Laubfärbung.

Alte duftende öfterblühende Sonntagsrosen

1.'Baron Girod de l'Ain' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Dunkelpurpurrote, dicht gefüllte Blüten mit einem weißen Rändchen. 2.'Comte de Chambord' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Sehr große, sehr stark gefüllte Blüten auf einem Busch, der sie aufrecht tragen kann. Viel schöner und auch eleganter duftend als die «Englischen Rosen». 3.'Deuil de Paul Fontaine' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Faszinierender Strauch. Bizarr bestachelt und bemoost, langes spitzes Blatt. Und dieses edle, dunkle Brokat-Rot der üppig gefüllten Blüten! Manchmal geht es ins Braunrot, als wären sie mit Kakao bepudert. 4.'Eugenie Guinoisseau' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Das grelle Pink leuchtet wunderschön zwischen hohen Gräsern und Stauden hindurch. Straffe Haltung, Moos, Stacheln, schönes Laub und die kühle Farbe machen ihre Erscheinung stolz. 5.'Francis Dubreuil' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Dunkelrote Tee-Rose, ein durchaus zäher, kleiner Busch, für einen Platz, wo er wirken kann. Die Blüten mit ihren Schattierungen und ihrem Duft kommen unablässig und sind ein Erlebnis. Das etwas dünne Laub verzeiht man ihr. 6.'Gruß an Teplitz' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Sehr winterharte dunkelrote Rose, die etwaigen Schädlingen einfach davonwächst. Als großer Strauch oder Kletterrose zu ziehen. Die edelrosenförmigen Blüten senden berauschende Duftwolken aus. 7.'Honorine de Brabant' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Fast stachellose Triebe mit sehr dekorativem Laub wollen hoch hinaus und neigen sich dann elegant weit nach außen bis zum Boden. Die großen, weichen, rosa gestreiften Duftblüten kommen an lauter kurzen Seitenzweigen. 8.'Jacques Cartier' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Lustiger Juwel ganz ohne bemühten Prunk. Dichter, straff aufrechter Busch mit frisch grünem, gedrehtem Laub, die herrlich unordentlich gefüllten großen Blüten immer aufrecht tragend. Der Duft geht einem lange nach. 9.'Louise Odier' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eine romantische Rose wie im Märchen: hoch genug, daß man darunter Platz nehmen kann, dicht und stark im Laub, das ganze Jahr voll wohlgeformter mildrosa Parfümbällchen. 10.'Mme Ernest Calvat' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →In blaugrünem Blattwerk, schwarzrot austreibend, große, extra schwere rosa Blütenbälle voll starkem Duft. 11.'Mme Isaac Pereire' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Auf einem stattlichen Strauch große, schwere, lila Blüten, überquellend von verführerischem Duft, bis spät im Jahr. 12.'Mme Knorr' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Auf starken Stielen, die sie aufrecht tragen können, große, prächtig gefüllte Blütenbecher. Mit klarerem und schönerem Duft als bei den modernen «Englischen Rosen». 13.'Rose de Resht' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Schon die Intelligenz, mit der sie ohne Schnitt einen gleichmäßigen, dichten Busch formt und ihre Pompon-Blüten darüber verteilt. Dann der Duft erst: dringt selbst in Schnupfennasen! 14.'Salet' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eine perfekt buschige Rose mit aromatischem Moos an den Stielen und süß duftenden Blüten in strahlendem Rosa. 15.'Soupert et Notting' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Faszinierende Pflanze mit Knopfaugen, Moos und diesen dichtgedrängten, gedrehten Duftblüten auf dicht belaubten Ästen, die aus der Mitte emporquellen und sich sich nach außen überbiegen. 16.'Souvenir de la Malmaison' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Original, 1842. Die elfenbeinfarbenen, Pracht-Blüten sind von äußerst zarter Substanz und verströmen ganz außergewöhnlichen, unvergeßlichen Duft. Der Busch mit großem, dunklem Laub schließt sich erst im Lauf der Jahre zur Halbkugel. 17.'Souvenir du Docteur Jamain' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Große Strauch- und Kletterrose mit schwarzroten Samtblüten, die einen wahnsinnigen Duft verströmen. Entwickelt sich jedoch in der Jugend langsam. 18.rugosa 'C. F. Meyer' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Übermannshoher, starker Strauch mit heftigen Stacheln und delikaten altrosa Blüten voll schweren Parfüms. 19.rugosa 'Roseraie de l'Haÿ' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Großer, schön fein belaubter Busch mit etwas hängenden Purpurblüten, deren traumhafter Duft einen nicht mehr losläßt. 20.Souvenir de St. Anne s Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Mutation von «Souvenir de la Malmaison» mit dem gleichen unvergleichlichen Duft und allen anderen Vorzügen. Ihre nur halb gefüllten Blüten vertragen jedoch feuchtes Wetter problemlos.

Naturnahe Baumrosen (1x blühende Riesen-Rambler)

1.'Adelaïde d'Orleans' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Breitet sich mit seinen dünnen Trieben und scharfen Hakenstacheln sehr schnell aus, ist dunkelgrün belaubt und prangt zur Blütezeit mit großen, zarten weißrosa Duftblüten 2.'Alchymist' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Unter den besonders robusten und auch im Schatten gedeihenden einmalblühenden Kletterrosen wohl die mit der prächtigsten Blüte. Ein Fest, wenn sie jeden Frühsommer voll davon ist. 3.'Félicité-Perpétue' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eine ganz schön prächtige, beinah 200 Jahre alte Baumkletterrose: Hat duftende, dick gefüllte Nelkenblütchen. Und fast wintergrünes Laub. 4.'Fortune's Double Yellow' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Bernstein- bis apricotfarbene, mit starken Hakenstacheln kletternde chinesische Teerose, 1845 vom ersten Europäer erblickt. 5.'Hiawatha' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Der Baum, den er erklettert, wird im Frühsommer zum starken Farbakzent. 6.'Lykkefund' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Sehr starkwüchsiger und dabei fast stachelloser Rambler mit verschwenderischer, süß duftender Blütenfülle und prächtigen Hagebutten-Äpfelchen um Weihnachten. 7.'Mühle Hermsdorf' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Sehr feines, bescheidenes Röschen für romantische und verwunschene Plätze. 8.'Ruga' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Andere heißen nach adeligen Damen, diese hat nur 4 Buchstaben als Namen, ist aber kein bißchen weniger edel. 9.'Seagull' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Im Sommer erobern spitzblättrige Langtriebe neue Höhen. Im Frühjahr entspringen blütenübersäte Kurztriebe aus ihnen und schmücken sie bis über den Winter mit leuchtendroten Hagebüttchen. 10.'Veilchenblau' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Diesem Rambler mit dichtem, grasgrünem Laub kann man sich ohne Angst vor Verletzungen nähern, denn er hat fast keine Stacheln. 11.arvensis 'Plena' (Die Gefüllte Feld-Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Diese gefüllte Kreuzung der einheimischen R. arvensis mit einer Chinarose ist in der Natur entstanden und wurde 1982 gefunden. NIcht ganz so feintriebig, aber genauso starkwüchsig wie R. a. 12.arvensis 'Splendens' (Die Gefüllte Feld-Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Anfangs 19. Jh liebten Engländer gefüllte Formen der heimischen Kriech-Rose. Diese stammt von damals und überzieht im Nu alles mit einem Spinnennetz aus meterlangen, sehr dünnen Trieben. Die eleganten Blüten duften im Frühsommer vorzüglich. 13.brunonii (Die Himalaya-Moschus-Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Könnte eine der Rosen gewesen sein, durch die der Königssohn durch mußte zu Dornröschen. Duftet sehr süß, wächst enorm, sticht brutal. 14.filipes 'Kiftsgate violett' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Ein nicht ganz so expansiver Rambler mit eher stärkeren, rotbraunen, bizarren Trieben, dichtem, sehr schönen, schmalen, dunklen Laub und großer violettrosa Blütenpracht im Frühsommer.

Ausgefallene

1.'Verschuren' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Großblütige, sehr hell und leicht wirkende Duftrose aus den Goldenen Zwanzigern mit zum Teil gelb geflammtem Laub.

Zwerge

1.'Katharina Zeimet' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Zarter, dichter Busch mit schmucken Kugelknospen und Zwergblütchen in feinem dunklem Laubwerk.

Flach wachsend, blütenübersät

1.'Sommermelodie®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Leicht und heiter, fröhlich und festlich. Große gefüllte Blüten in kräftiger Farbe an langen Trieben, dicht voll hellgrünem Laub decken den Boden schnell und dicht.

Niedrige Büsche, blütenübersät

1.'Canzonetta®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Reißt aus jeder trostlosen Sommerregen-Depression. Verleiht Flügel, ein Vitaminstoß aus frechem, knalligem Feuerrot. 2.'Kronjuwel®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Sommerlanges Edelsteingefunkel auf kompakten, stämmigen dunkelgrünen Büschen. 3.'Sophies Perpetual' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Kleinod in einem überirdischen Farbton - traumhaften Duft verströmend. 4.'Vinesse®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Wie Paradiesvögel vor der Kulisse des Urwalds schweben leuchtende große Blüten über satt grünem dunklem, im Austrieb sogar rötlichgrünem Laub. 5.Simply® Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Wohltuend. Große, legere Blüten in klarer Farbe an eleganten Rispen, die mit dem Wachsen und Blühen nicht aufhören wollen, selbst im Halbschatten und noch bis weit in den Winter. Austrieb ganz früh und neongrün.

Büsche mit großen Einzelblüten

1.'Ambiente®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Nobel, stilvoll, haltbar. Eine sehr edle Rose ohne die Allüren der Edelrosen. Buschig und von selbst gut verzweigt zu immer neuer Blütenpracht. 2.'Flashlight®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Prächtige gefüllte Kugelblüten krönen einen starken trichterförmigen Strauch mit ungewöhnlich schönem Laub. Sehr schön auch in der Vase. 3.'Frau Karl Druschki' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Strahlend weiß, eine der ältesten Teehybriden, aus der Zeit, als man von riesigen Blüten in leuchtenden Farben zu schwärmen begann, die nicht mehr romantisch duften brauchten. 4.'Gloria Dei' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Seit den 60er Jahren ununterbrochen eine Art Sinnbild für Edelrosen. 5.'Inspiration®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Farbenfrohe Blüten in angenehmen, nicht grellen Tönen auf einem aufrechten, frisch dunkelgrünen, dichten Busch 6.Focus® Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Mild, aber doch intensiv in der Farbe. Elegante Blüten ohne Pause auf einem breiten Busch mit seidig eleganten Blättern. 7.Münsterland® Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Imposanter dichter und straff aufrechter Strauch mit sehr großen Blüten voller Duft auf sehr langen Stielen. Prachtvolle hohe Rosenhecke.

Stattliche Blütensträucher

1.'Cornelia' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →? 2.'Danaë' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eleganter, stattlicher Strauch mit bogenförmig ausschwingenden und dann aufstrebenden Ästen. Über schwarzgrünem Laub ockerfarbene Blütenbüschel. 3.'Felicia' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eine Strauchrose, nicht zu wuchtig, nicht zu prächtig, die sich überall gut machen und einfügen wird, aber selten ins Auge springt - doch gerade deswegen sollte man sie viel öfter pflanzen. 4.'Saremo®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Starke, schräg ansteigende Äste mit feinem, hellgrünem, glänzendem Laub verzweigen sich enorm breit. Dicht gefüllte, nicht zu große Blüten in weichem, reinem Rosa öffnen sich an großen Rispen.

Kletterrosen, öfterblühend

1.'Belkanto®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Samtrote, breite, gefüllte, Blüten schmücken die Kletterrose, deren dunkelgrünes, glänzendes Laub sie immer bis zum Boden ziert, weil sie sich vorbildlich aus der Basis zu verjüngen weiß. 2.'Gloire de Dijon' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →In der Jugend zart, doch später enorm. Ein überwältigender Inbegriff von duftender Rosenromantik. 3.'Mermaid' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Die riesige Blüte und das kraftstrotzende Laub haben etwas Tropisches. Faszinierende Rose. Bei uns im Weinbauklima gedeiht sie, ein Glück, um das uns Rosenfreunde aus weniger begünstigten Gegenden beneiden. 4.'Zéphirine Drouhin' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Stachellose Strauch- und Kletterrose mit großen Duftblüten in grellem Pink.

Rambler, öfterblühend

1.'Blush Noisette' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Wohlriechender, freundlicher Rambler mit ausgesprochen hübschem Laub auch für beengtere Verhältnisse. Fast 200 Jahre alt und nicht überholt. 2.'François de Juranville' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Wenige Rambler glänzen im wahrsten Sinne des Wortes mit so schönem Laub. Es ist die edle Kulisse sehr romantischer, duftender Blüten früh und dann noch gelegentlich im Sommer. 3.'Ghislaine de Féligonde' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Das grasgrüne Laub treibt sehr früh aus und wächst dicht buschig - perfekte Kulisse für ein sommerlanges liebliches Farbenspiel zwischen Gelb, Weiß, Rosa, Orange und Lachs. 4.'Paul Noel' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Besonders laubschöne Ramblerrose mit lachsrosa Blüten über den ganzen Sommer

Blau

1.Geranium wallichianum 'Rozanne®' (Storchschnabel 'Rozanne®') Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →«Ewig» blühende Allround-Staude 2.Lavandula angustifolia 'Rosea' (Der rosa Lavendel) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Der rosa Lavendel 3.Lithospermum purpurocaeruleum (Blauer Steinsame) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Das wuchernde Blau des jungen Sommers. 4.Polemonium caeruleum (Jakobsleiter) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Das Blau der feuchteren Plätze 5.Salvia nemorosa 'Caradonna' (Sommer-Salbei) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Besonders stattliche Variante des Gruppen-Blaus der niedrigen Beete. 6.Salvia pratensis 'var. haematodes' (Wiesen-Salbei) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Das Wiesen-Blau des Frühsommers. Sät sich, wo es ihm gefällt, aus und erhält sich so von selbst.

Bunte Blüten

1.Aster alpinus 'Dunkle Schöne' (Alpenaster) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Die erste Aster

Schöne Blätter

1.Alchemilla mollis (Frauenmantel) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Läßt auf ihren behaarten Blättern morgens und nach Regen Tautropfen glitzern.

Firmenlogo

rosenwelten, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116 · Mo–Sa, 9–12+15–18 · Tel. (0611) 84 62 58 · post at rosenwelten.de

.
: ©Foto links: , ©

Datenstand der angebote vom 31.10.2019 22:42, beschreibungen vom 1.9.2019.

Datenschutz | Impressum | 3.5.2019. | HTML4.01strict CSS3 JS-frei | Spamgift | webmaster at rosenwelten.deWenn Sie Fehler bemerken, bin ich für einen Hinweis dankbar.