katalog

Keine "normalen" Rosen, die als Katalogfotos Sehnsüchte wecken, im Garten aber langweilen, weil keine schönen Sträucher daraus werden. Dafür Rosen in all ihrer natürlichen Vielfalt, die zusammen mit Stauden, Gräsern, Einjährigen und anderen Gehölzen spannende Welten im Garten entstehen lassen. Auch wenn z. Zt. in geringen Stückzahlen sind noch sehr viele Sorten da und jetzt im Mai/Juni voller Blüten:

Naturnahe Rosen für alle vier Jahreszeiten

Schmücken jede Jahreszeit; das Frühjahr mit farbigem Austrieb, den Frühsommer mit duftenden Blüten, den Hochsommer mit feinem Laub, den Spätsommer mit prächtigen Hagebutten, den Herbst mit bunter Färbung, den Winter mit Rindenfarben und Silhouetten.

Aus dieser Gruppe sind 25 Sorten/Arten in Kultur [nur aktuell verkaufsfertige anzeigen]

Pflanzenpreise ent­hal­ten 7% MWSt.

Darstellung: Liste pur ·~ mit Icons · ·nur Bilder ·nur Text ·

1.alba 'Amelia' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.kirschrosa →Stark und hoch hinaus wachsender Strauch Die Blütenscheiben, mit denen er sich im Juni über und über behängt, sind überraschend riesig, leger, in der Mitte golden und von intensivem Duft. Gelbe Herbstfärbung. 2.alba 'Celeste' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.zart rosa mit weiß →Großer, runder Rosenstrauch mit unauffälligem Laub, das er im Herbst jedoch schön gelb färbt. Überrascht im Frühsommer mit lieblichen Blüten in Morgenröte-Rosa. Schon vor 1739 in holländischen Gärten. 3.alba 'Maxima' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.weiß → 4.centifolia 'Muscosa' (echte Moosrose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.zartrosa →Moosrose: Natürliche Mutation einer Rosa centifolia aus dem 17. Jh., bei der sich die Blütenstiele dicht mit weichen, duftenden Härchen überzogen haben, die wie Moos aussehen und den Blütenduft um eine herbe Note ergänzen.. 5.damascena 'Bifera' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.rosa →Die alte europäische Zweimalblühende Rose. Ein großer Strauch. Blüten mit süßem Duft im Früh- und nochmal im Spätsommer. 6.damascena 'Trigintipetala' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.rosa →Sehr großer, trichterförmiger Strauch mit großem hellgrünem Laub für warmes Klima. Blüht lang im Frühsommer mit phantastischem Duft und wächst dann rasant. In BG kommerziell angebaut. 7.'Fenja' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.hellrosa →Treibt jäh, blüht mit großen, einfachen Scheiben, imposanter Strauch mit steil aufragenden Ästen, stark gefiedertem, großem Laub wie bei Robinien, wie die Blüten im Gegenlicht besonders reizvoll, und Hagebuttenpracht schon ab Hochsommer bis zum Spätwinter 8.'Fritz Nobis' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.lachsrosa-weiß →Treibt rotgerandet, blüht zart, gefüllt, duftig, ein stämmiger, breiter Strauch mit aufstrebenden Astspitzen, mit großem, etwas gewelltem, fast edelrosenartigem Laub, das nach Äpfeln duftet und runden Hagebutten 9.gallica 'Complicata' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.rosarot →Eine einfache, sehr robuste Wildrose, aber mit größeren Blüten und schöneren Blättern als die meisten andern 10.gallica 'Tuscany' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.samtig sehr dunkel rot →Kompakter, durch kurze Ausläufer immer bis zum Boden dichter Busch mit elegantem Laub und dicken Hagebutten. Samtig schwarzrote Blüten mit goldenen Staubgefäßen im Frühsommer. 11.gallica 'Versicolor' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.rot mit rosa und weißen Streifen →Kompakter, durch kurze Ausläufer immer bis zum Boden dichter Busch mit elegantem Laub und dicken Hagebutten. Lustige, frech rosa gestreifte Blüten im Frühsommer. Helle Erscheinung. 12.'Heideröslein Nozomi®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.perlmuttfarben bis rosa →Zierlich und doch robust. Malerische Verzweigung, japanische Gestalt, wirkt besonders vor ruhigem Hintergrund - auch im Winter. Und im Sommer mit filigranem Laub und vielen winzigen Blütensternchen. 13.'Kathleen' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.hellrosa →Treibt dunkelrot, blüht sehr reich in großen Dolden, großer, trichterförmiger Strauch mit Blättern, die wie Flügel herabhängen und Mengen von orangen Hagebutten bereits ab dem Sommer. 14.majalis 'Foecundissima' (Gefüllte Zimtrose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.dunkelrosa →Treibt früh neongrün, blüht mit stark gefüllten Miniatur-Röschen; bildet mit Ausläufern ein aufrechtes Gebüsch mit kleinem Laub, oberseits dunkelgrün, unterseits fast silbergrau, im Herbst bunt; im Winter ziert die dunkelrote Rinde. 15.'Menja' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.apfelblütenrosa →Treibt rötlich, schräg ansteigend, blüht in meterlangen Dolden kleiner Apfelblütchen an den Triebspitzen bis zum Herbst, dichter breiter Busch, durch schmales Laub locker, und im Winter voll glänzendroter Hagebuttenkügelchen. 16.'Mousseux de Japon' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.rosa →Moosrose: Ganz eigenwillige Pflanze. Das Moos überzieht die gesamte Rinde der dicken Äste und der Zweige und die Knospenhüllblättchen unglaublich dicht. Ganzjährig sehenswert. 17.nitida (Glanzblättrige Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.kräftig karminrosa →Zu jeder Jahreszeit auf andere Art schmuck. Blattschönheit, Sonnenlichtfänger, Hagebuttenrose, Herbstfärber, Rindenschönheit, kurz: die Vierjahreszeitenrose. Eine Zahme unter den Wilden Rosen. 18.'Nuits de Young' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.schwarzrot →Moosrose: Dichter, dunkelgrüner Rosenstrauch, zunächst straff säulenartig. Im Frühsommer unter der Masse seiner dunkelvioletten Blüten sich auseinander biegend. Im Herbst geheimnisvoll dunkel gefärbt. 19.roxburghii 'fo. normalis' (Kastanienfrüchtige Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.hellrosa →Was für eine weiche, zarte Blüte undd für feines Laub an diesem wilden Strauch 20.rugosa 'Blanc double de Coubert' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.weiß →Kartoffelrose: Strahlend weiße, süß und schwer duftende Blüten auf einem kerngesunden Busch, im Herbst faszinierende Laubfärbung. 21.sericea 'subsp. omeiensis fo. pteracantha' (Stacheldrahtrose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.weiß →Blüht schon beim Austrieb, treibt übermannshoch mit leuchtend roten Riesen-Stacheln, großer Strauch mit äußerst fein gefiedertem Laub und im Hochsommer winzigen Hagebutten. Schöne Herbstfärbung, markante, aufrechte Silhouette im Winter 22.virginiana 'Plena (d'Orsay)' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.dunkelrosa →Liebenswerter Rosenstrauch mit glühend roter Herbstfärbung des üppigen, glänzenden Laubs. Delikat-unordentlich verdrehte Knospen und Blüten, schöne Staubgefäße schamhaft verdeckend. 23.'William Lobb' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.karminpurpur →Moosrose: Streckt dicke bemooste Äste weit nach allen Seiten aus, trägt edles graublaugrünes Laub und an den Seitenzweigen bis weit in den Sommer duftende Moosrosenblüten in violetten Tönen. 24.xanthina 'fo. hugonis' (Chinesische Gold-Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.leuchtend kanariengelb →Blüht schon zur Tulpenzeit, treibt schräg und dann weit überhängend, sehr fein belaubt, im Hochsommer kleine Hagebutten und im Spätherbst gelb bis dunkelviolette Färbung, im Winter elegante dunkelrotbraune Silhouette 25.'Yellow Moss' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte.hellgelb mit einem Hauch Apricot →Ziemlich schmale, aufrechte Moosrose mit schön dunkel glänzendem Laub und diesen gut dazu passenden luxuriösen Blüten im Frühsommer

Firmenlogo

Bernhard Höpfner (1-Mann-Unternehmen), rosenwelten, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116 · Mo–Sa (Mrz—Okt), 10–12+16–18 außer Mi vormittag + n.Vereinb. · Tel. (0611) 84 62 58 · post at rosenwelten.de

Datenstand der Beschreibungen: 7.12.2020., der Angebote: 30.6.2022..

Datenschutz | Impressum | 4.6.2022. | HTML4.01strict CSS3 JS-frei | Spamgift | webmaster at rosenwelten.deWenn Sie Fehler bemerken, bin ich für einen Hinweis dankbar.